Austauschgruppe „Hochsensitivität“

mit Sabine Knoll, Verein hochsensitiv.net

 

Sonntag, 25. 11., 14.30-16.30 „Hsp und die Hormone“ - Beitrag:20,- 

 

 

 

 

 

  

 

 

HSP stehen durch ihre reiche Wahrnehmung, tiefgehende Reizverarbeitung, ihre intensiven Emotionen und fallweise Reizüberflutung schneller unter Stress als Nicht-HSP. Stresshormone wie Cortisol können dem Körper schaden - eine mögliche Folge ist chronische Müdigkeit.

Darüber hinaus sind hochsensitive Frauen im Wechsel besonders gefordert, hormonell und in puncto Nährstoffversorgung im „grünen Bereich“ zu bleiben. Auch die Ernährung spielt in diesen Fragen eine wichtige Rolle. Es gibt viele Wege, natürlich durch die Wechseljahre zu kommen und sich wohl zu fühlen.

 

Ein Nachmittag, der Raum bietet für Erfahrungsaustausch, mit zahlreichen Buchtipps etc. 

 

Nachmittagsbeitrag: 20,- Euro

 

Verbindliche Anmeldung erforderlich bei Sylvia Cizek, Tel: 0699/12295566,

freiraum-furth@gmx.at

 

Sonntag, 9. 12., 14.30-16.00 - Hsp-Austauschnachmittag

 

 

Was bedeutet es, eine Hochsensitive/Hochsensible Person (HSP) zu sein? Welche Möglichkeiten des Umgangs mit Reizüberflutung gibt es? Was nährt HSP im Alltagsleben? Wie wahrt man Grenzen? Welche Reaktionen zeigt das Umfeld auf diese Veranlagung? Wie wird sie immer mehr als Gabe statt Bürde erfahrbar? - Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Austauschnachmittage für HSP mit Sabine Knoll, Gründerin und Obfrau des Vereins „hochsensitiv.netzwerk – von hsp für hsp“.

 

In den monatlichen Austauschgruppen gibt es für alle Interessierten die Möglichkeit, tiefer in das Thema Hochsensitivität einzutauchen und sich mit anderen HSP auszutauschen. 

(Mehr zum Thema auf www.hochsensitiv.net und www.sohreya.net)

 

verbindliche Anmeldung bitte bis 7.12. bei Sylvia Cizek,

Tel: 0699/12295566, freiraum-furth@gmx.at  www.freiraum-furth.at

Beitrag: 15 Euro

 

 

 

 

Beitrag:15,